Kohle erSetzen!

SAVE THE DATE:

Kohle erSetzen!-Sommeraktion vom 22.-25. August 2019 auf dem Klimacamp im Rheinland

Im August ist es wieder soweit: Gemeinsam mit vielen Aktivist_innen – vom Neueinsteiger zur Blockadeexpertin – werden wir Braunkohleinfrastruktur im Rheinland blockieren. Diese anschlussfähige und möglichst niedrigschwellige Aktion Zivilen Ungehorsams soll vielen Menschen die Möglichkeit geben, ein deutliches Zeichen für Klimagerechtigkeit zu setzen.

Sei auch du dabei!

Facebookveranstaltung: https://www.facebook.com/events/2281106098822340/

_____________________________________________________________________________________

+++AUFRUF ZUR BLOCKADE+++

Keinen Meter für RWE und seine Straßen!

KOMMT AM 27.5. INS RHEINLAND!

Am Montag hat RWE begonnen, erneut Fakten zu schaffen und den Bau einer neuen „Grubenrandstraße“ hinter den Dörfern beim Tagebau Garzweiler II am Kuckumer Wald begonnen – dabei ist völlig klar, dass diese Dörfer bleiben müssen! RWE schafft hier vorzeitig Tatsachen, wohl auch um die Entschädigungen durch das angekündigte Kohleausstiegsgesetz in die Höhe zu treiben. Denn gebraucht wird die Straße erst 2027 – falls die Dörfer dann abgebaggert sind und eine neue Straße drumherum tatsächlich benötigt wird. 

Diesen Straßenbau wollen wir gemeinsam mit den Anwohner_innen der Initiative „Alle Dörfer Bleiben“ blockieren – wir stehen solidarisch zu jenen, die von RWEs Profitwahn bedroht sind!

Der in allen denkbaren Kohleausstiegsszenarien unnötige Straßenbau wird weithin als Skandal angesehen. Unter dem Motto „Keinen Meter der Kohle“ wollen wir uns mit der Initative „Alle Dörfer Bleiben!“ solidarisieren und uns zusammen mit den Dorfbewohner_innen dieser Baustelle in den Weg setzen. RWE offenbart mit diesem Straßenbau seine Ignoranz gegenüber dem kommenden Kohleausstieg und hält hartnäckig an seinen Plänen fest, das Zuhause vieler Menschen zu zerstören.

Die Aktion soll anprangern, dass RWE hier vorzeitige Tatsachen schafft, denn gebraucht wird die Straße erst 2027 – falls die Dörfer dann abgebaggert sind und eine neue Straße drumherum tatsächlich benötigt wird. Die Genehmigung hat RWE seit 4 Jahren und bisher gab es keine Eile, denn reichen würde es auch, wenn sie die Straße 2025 bauen. Die Dorfbewohner_innen vor Ort gehen davon aus, dass RWE jetzt schon baut, um sie unter Druck zu setzen und ihnen die Lebensqualität in ihren Dörfern zu nehmen. 

Setze auch du dich der Braunkohle in den Weg und kämpfe Seite an Seite mit den Bewohner_innen im rheinischen Tagebaurevier für den Erhalt ihrer Dörfer und Landschaft!

Wir laden dich ein, gemeinsam in dieser Aktion von Kohle ErSetzen und Alle Dörfer Bleiben mit einer Sitzblockade den Straßenbau zu unterbrechen und einen Baustopp zu fordern. Wir organisieren ein Camp vor Ort, an dem wir uns alle zusammen auf die Aktion vorbereiten, um uns dann gemeinsam am Montag vor die Straßenbaumaschinen zu setzen.

Teile auch gerne die Informationen zu RWEs sinnlosem Straßenbau und den Aufruf zur Blockade über deine sozialen Medien: Facebook, Instagram, Twitter

Bei Fragen wende dich an info@kohle-ersetzen.de

__________________________________________________________________________________

Kohle erSetzen! 2019

In diesem Jahr wird der Kohlekompromiss wohl in Gesetz gegossen: höchste Zeit, unseren Widerstand gegen diesen wachsweichen Kohleausstieg auszuweiten! Jedes Jahr weiterer Untätigkeit, weiteres Brechen sämtlicher Klimaziele lässt Klimagerechtigkeit in weite Ferne rücken. Werde Teil von ungehorsamen Aktionen, um zu fordern: Alle Dörfer Bleiben! Hambi bleibt! Kein weiteres Beschneiden der Menschenrechte auf ein Leben ohne ständige „Natur“-Katastrophen – Kohleausstieg jetzt!

Falls du Lust hast, dich am Vorbereitungsprozess zu beteiligen, melde dich gerne immer bei uns: info@kohle-ersetzen.de

+++2. Vorbereitungstreffen 3.-5. Mai+++

Nach unserem Auftakttreffen Mitte Februar stecken wir mittlerweile stark in den Planungen für unsere Aktion(en) dieses Jahr.

Du willst Teil von Kohle erSetzen werden? Wunderbar, denn nur mit vielen Leuten können wir wirkungsvolle Aktionen durchführen! Das nächste Treffen findet von Freitag, 3. Mai (18 Uhr) bis Sonntag, 5. Mai (14 Uhr) in Kassel statt. Dabei wollen wir die bisherigen Planungen konkretisieren, Strategien weiterdenken, in unseren Arbeitsgruppen weiterdenken – und nicht zuletzt eine schöne gemeinsame Zeit verbringen. Melde dich gerne bei uns für mehr Infos. Ganz egal, ob du schon Erfahrung mitbringst oder nicht: wir freuen uns sehr auf dich!