7: Noch 8 Mal schlafen…

…dann sehen wir uns auf dem Klimacamp!

Liebe Kohle erSetzenden!
Wahnsinn! Bald ist es soweit! Deswegen bekommt ihr in dieser letzten Phase vor Kohle erSetzen! den Newsletter auch ein bisschen öfter als sonst.
Es passiert gerade eine Menge: Die ersten Presseartikel über uns erscheinen, wir arbeiten auf Hochtouren und die ersten von uns sind schon auf dem Klimacamp in Pödelwitz, um beim Aufbau zu helfen. 
Was ihr jetzt noch wissen solltet, findet ihr in diesem Newsletter. Alles andere in den letzten Newslettern: http://www.kohle-ersetzen.de/category/allgemein/newsletter/
Inhalt: 
1. Was euch bei uns erwartet 
2. Wann und wo wir uns treffen
3. FAQs – Häufige Fragen
4. Wetterbericht
5. Andere Klima-Aktionen in diesem Jahr
6. Was ihr jetzt noch tun könnt
1. Was euch bei uns erwartet
Vielleicht seid ihr euch noch nicht sicher, ob ihr bei Kohle erSetzen! mitmachen möchtet? Oder ihr habt euch schon entschieden, seid aber sehr aufgeregt? Dafür wollen wir euch noch mal genau beschreiben, was euch bei uns erwartet: 
Wir werden mit vielen Menschen zusammen Braunkohleinfrastruktur  im Leipziger Land gewaltfrei blockieren. Wir werden uns bunt und rot gekleidet auf die Zufahrten setzen und so den reibungslosen Betriebsablauf des Braunkohlebetriebs stören. Dabei handelt es sich um eine Aktion Zivilen Ungehorsams, das heißt, wir nehmen auch rechtliche Konsequenzen in Kauf. Diese versuchen wir aber möglichst gering zu halten. In der Blockade und auch schon im Vorfeld passen wir gut aufeinander auf und organisieren uns in Bezugsgruppen. Die Aktion ist für alle Menschen offen, sie ist aber explizit auch für Menschen geeignet, die noch keine oder wenig Erfahrung mit Zivilem Ungehorsam gemacht haben. Wir laden euch ein – egal ob jung oder alt, ob erfahren oder Blockadeeinsteiger_in – mit uns gemeinsam ein starkes und lebendiges Zeichen für den Kohleausstieg zu setzen. 
Hier findet ihr unseren Aktionskonsens: http://www.kohle-ersetzen.de/kohle-ersetzen/aktionskonsens/
2. Wann und wo wir uns treffen
Wir haben es ja schon öfter erwähnt, aber wir können es nicht oft genug betonen: Es ist essentiell für unsere Aktion, dass wir genug Zeit haben, um uns gemeinsam vorzubereiten. Deswegen treffen wir uns am Freitag, den 3. August um 9.30 Uhr im Klimacamp. Dafür solltet ihr am 2. August anreisen, wir begrüßen euch gerne im Laufe des Abends. Wir haben im Camp wahrscheinlich unseren eigenen Bereich, in dem wir uns treffen. Falls ihr uns nicht findet, fragt gerne beim Infopunkt des Klimacamps nach. Wenn ihr es aus irgendeinem Grund nicht schaffen solltet, am Donnerstagabend bzw. Freitagmorgen da zu sein, kommt einfach so schnell wie möglich, aber spätestens Freitag Abend.
3. FAQs – Häufige Fragen
Falls ihr jetzt noch offene Fragen habt, findet ihr hier vielleicht eine Antwort:

Kann ich noch andere Menschen mit zur Aktion bringen?
Na klar! Wir sind darauf angewiesen, dass ganz viele Menschen sich an unserer Aktion beteiligen. Umso mehr, desto besser.  Also packt  am besten alle eure Freund_innen, Nachbar_innen und  Lieblingsverkäufer_innen ein und kommt gemeinsam zu Kohle erSetzen! Und wenn ihr mit Familie kommen wollt – super! Es gibt selbstorganisierte Kinderbetreuung auf dem Camp, in der Aktion lässt sich mit einigen Eltern gemeinsam auch etwas organisieren. Hauptsache, ihr seid zur Aktionsvorbereitung da 🙂

–  Wie kann ich euch erreichen?
Ihr könnt uns noch bis Freitagabend (27.7.) gut per Mail erreichen: info@kohle-ersetzen.de, auch danach versuchen wir mindestens einmal am Tag unsere Mails zu checken. Wenn ihr im Camp seid, fragt einfach im Infozelt (oder ab Donnerstag Abend im separaten Aktionsinfozelt) nach Kohle erSetzen!

– Was ist, wenn die Polizei mich nicht zum Camp lässt?
Wir gehen zwar wirklich nicht davon aus, dass die Polizei euch wirklich daran hindern will, zum Camp zu fahren/gehen, aber es ist trotzdem gut, wenn ihr dann wisst, wie ihr euch verhalten solltet. Falls ihr also aufgehalten werden solltet, könnt du ihr euch auf die Anreise zum Klimacamp als einer angemeldeten Versammlung berufen. Dabei darf es auch keine Personalienkontrollen geben.

–  Wie finde ich eine Bezugsgruppe?
Wenn ihr noch keine Bezugsgruppe habt, dann gibt es auf dem Camp während unserer Aktionsvorbereitung die Möglichkeit,  mit anderen Menschen eine Bezugsgruppe zu finden, die gut zu dir passt. Die erste Bezugsgruppenfindung findet am Freitagvormittag statt. Hier ist noch mal unser Zeitplan für die Aktionsvorbereitung: http://www.kohle-ersetzen.de/mitmachen/zeitplan/

–  Ich bin körperlich eingeschränkt, kann ich trotzdem mit blockieren?
Grundsätzlich hängt das davon ab, in welcher Form du eingeschränkt bist. Wir sind begeistert von allen Menschen, die teilhaben wollen und wollen so viele unterschiedliche Menschen wie möglich mit dabei haben. Deswegen wollen wir auch ermöglichen, dass Menschen mit körperlichen Einschränkungen mitkommen können. Wenn du dir selber zutraust, gewisse Wegstrecken zurückzulegen und eine Zeit lang zu blockieren, dann spricht grundsätzlich nichts dagegen, aber das ist etwas, was du unbedingt mit deiner Bezugsgruppe besprechen solltest. Falls du nicht mit blockieren kannst oder willst, gibt es aber auch noch andere Aufgaben, für die wir Leute suchen. Wenn du dir unsicher bist, melde dich doch einfach bei uns: info@kohle-ersetzen.de
Wenn sich eine eurer Fragen noch nicht beantwortet hat, könnt ihr entweder auf unserer Website nachschauen: http://www.kohle-ersetzen.de/faqs/ oder ihr schreibt uns eine Mail: info@kohle-ersetzen.de
4. Wetterbericht
Der Wetterbericht für das Aktionswochenende verkündet, dass es heiß werden soll: Es sollen um die 30°C werden und die Sonne scheint jeden Tag  von morgens bis abends. Auch die Tage vor der Aktion im Camp sehen ähnlich aus. Das heißt: Ihr solltet auf jeden Fall Sonnenschutz und genügend Wasserflaschen mitbringen, aber trotzdem Regenschutz nicht vergessen. 
Der Wetterbericht kann sich natürlich auch noch verändern. Schaut gerne in den nächsten Tagen selbst nach, wie es sich in Groitzsch (die nächste größere Stadt) entwickelt, damit ihr dann auch gut ausgerüstet seid. 
Was klar ist: Egal bei welchem Wetter – wir werden blockieren!
5. Andere Klima-Aktionen in diesem Jahr
Kohle erSetzen! kann das Klima nicht alleine retten. Für einen echten Systemwandel braucht es viele verschiedene Aktionen, Camps und Gruppen. Hier findet ihr eine kleine Übersicht über kommende Termine: 
3.-14. August: Climate Games Basel: https://www.climategames.ch/
13.-19. August: Klimacamp Rheinland mit Strategiekonferenz der deutschen Klimagerechtigkeitsbewegung: http://www.klimacamp-im-rheinland.de/en/
24.-31. August: Code Rood – Blockade Erdgasindustrie in den Niederlanden: https://code-rood.org/index.php/de/hier-ist-code-rood-gegen-den-klimawandel/
3.-9. September: Klimacamp in München mit Fokus Verkehrswende: http://www.klimacamp-muenchen.org/
Ab 1. Oktober: Rodungssaison im Hambacher Forst mit breitem Widerstand, von Waldbesetzung und Blockaden bis hin zu Rote-Linie-Demos wird es heiß hergehen um den Hambacher Forst in diesem für ihn (hoffentlich nicht!) letzten Winter: https://hambacherforst.org/
25.-20. Oktober: Ende Gelände im rheinischen Braunkohlerevier rund um den Hambacher Forst: https://www.ende-gelaende.org/de/
6. Was ihr jetzt noch tun könnt
Auch,  wenn es bald los geht, könnt ihr noch eine Menge machen. Wir stecken immer noch in der Mobilisierung, weil viele Leute sich erst kurzfristig entscheiden, mitzumachen. Deswegen könnt ihr:

Für eure persönliche Teilnahme an der Aktion solltet/könnnt ihr: 

Ihr merkt: Es wird immer konkreter. Der nächste Newsletter kommt schon bald – dann, wenn hoffentlich schon viele von euch im Camp sind. 
Lasst uns ungehorsam das Klima retten!
Menschen von Kohle erSetzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.