Aktuelle Infos zur Campsituation

Ihr Lieben,

wir melden uns mit diesem Extra-Newsletter noch einmal kurz bei euch, weil seit gestern Abend eine Menge passiert ist.
Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, wurde das frisch aufgebaute Ende Gelände Camp in Manheim gestern Abend von der Polizei geräumt. Hier findet ihr eine Einschätzung von Ende Gelände zu den Geschehnissen: https://www.ende-gelaende.org/de/press-release/pressemitteilung-vom-25-10-2018-9-53-uhr/
Das wichtigste ist: Lasst euch davon nicht entmutigen. Es sind schon tausende Menschen aus ganz Europa unterwegs ins Rheinland. Und egal, wie viel Gegenwind wir bekommen: Wir werden unsere Zelte aufschlagen und am Wochenende in eine kraftvolle Aktion gehen. 
Eine gute Nachricht ist: Es gibt eine neue Campfläche! Sie befindet sich beim Gut Stepprath bei Düren an der Stockheimer Landstraße 171. Dort können 4000 Menschen sicher übernachten. Wenn ihr heute anreist, fahrt also auf jeden Fall dorthin.  Anfahrt mit dem Zug: Zugfahrt nach Düren-> Umsteigen in SB 98 Richtung Euskirchen (Fährt nur Mo-Fr, 7-19 Uhr) -> Aussteigen in: Düren-Schneiders (oder Laufen, ca. 1,5 Stunden).
Für den Fall, dass sich die Gegebenheiten ändern, wäre es aber gut, wenn ihr die Twitterseite von Ende Gelände im Blick habt: https://twitter.com/Ende__Gelaende
Unser erstes Kohle erSetzen! goes EG-Aktionsplenum findet trotz aller Widrigkeiten heute Abend um 19.30 Uhr im Camp Stepprath beim Kohle erSetzen!-Infopunkt statt. Haltet einfach die Augen offen oder fragt euch zu uns durch, dann werdet ihr uns finden. 
Am besten, ihr behaltet auch unsere Twitterseite im Blick, dort werden wir kurzfristige Änderungen bekannt geben: https://twitter.com/Kohle_erSetzen
Lasst uns RWE, der Polizei und den Politiker_innen in NRW zeigen, dass sie uns mit dieser Eskalationstaktik nicht abschrecken können. Wir werden zu tausenden kommen und uns den Raum nehmen, den wir brauchen, um unseren Widerstand zum Ausdruck zu bringen. 
Das wird toll!
Viele Grüße und vielleicht schon bis heute Abend
die Herbst-Crew von Ende Gelände
PS: Jetzt wird es umso wichtiger, dass ihr euch warme und wetterfeste Kleidung mitbringt. Ob für die Übernachtung in einem improvisierten Camp oder in der Aktion: Sorgt gut für euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.