Kommt zu den ersten Prozessen für Kohle erSetzen! 2017 am 20.09. nach Grevenbroich

Nächsten Donnerstag, den 20.09., findet in Grevenbroich bei Köln der erste Prozess wegen Kohle erSetzen! 2017 statt.

Seid vor Ort und unterstützt die drei Beschuldigten! Wir treffen uns am Donnerstag um 10 Uhr zu einer Mahnwache am Amtsgericht Grevenbroich, Lindenstraße 33-37 41515 Grevenbroich. Danach können wir den Prozess (ab 11:15 Uhr) beobachten – denn wir erwarten den Freispruch oder zumindest eine Einstellung in diesem politischen Verfahren.

Den drei Beschuldigten wird die „Teilnahme an einer aufgelösten Versammlung“ vorgeworfen, also eine Ordnungswidrigkeit mit maximaler Bußgeldhöhe von 500€. Sie werden politisch argumentieren, ihre Beweggründe darlegen – angesichts der Räumung des Hambacher Forsts wird das nun umso relevanter. Lasst uns die Kohle stoppen, ob vor dem Kraftwerk, in der Grube, auf den Bäumen oder im Gericht!

Wenn ihr Fragen zu den Verfahren oder zu der Mahnwache habt, meldet euch unter jura-selbsthilfe-2017@kohle-ersetzen.de (PGP-Schlüssel zur Mailverschlüsselung)!

 

Ein Kommentar:

  1. Ihr habt se nicht mehr alle. Das ganze im Hambacher Forst ist eine kriminelle Tat die in aller Härte bestraft werden sollte. Nun hat es, wenn auch selbstverschuldet, ein Todesopfer gefordert. Allen Krawallbrüdern sollte man die gesamten Kosten die dort dem Steuerzahler entstanden sind bezahlen lassen . Ich werde den Teufel tun am Amtsgericht GV u erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.