Newsletter 2: Hinter der Aktion

--> Englisch

Hallo zusammen, 
in diesem Newsletter bekommt ihr ein paar Infos darüber, was und wer hinter der Aktion Kohle erSetzen! steht: Wie wir arbeiten, warum wir eine Aktion Zivilen Ungehorsams planen und was es mit dem Ort auf sich hat. Außerdem findet ihr in diesem Newsletter die Einladung zum nächsten Vorbereitungstreffen!
1. Pödelwitz und das Klimacamp
2. Warum Ziviler Ungehorsam?
3. AGs bei Kohle erSetzen!
4. Unsere Website
5. Einladung zum Vorbereitungstreffen
6. Was ihr jetzt schon tun könnt
1. Pödelwitz und das Klimacamp
Dieses Jahr wird Kohle erSetzen! im Braunkohlerevier Leipziger Land stattfinden. Viele von euch kennen dieses Gebiet vielleicht noch gar nicht, doch auch hier wird die umweltschädliche Braunkohle in großem Maße abgebaut und ganze Dörfer sind genauso vom Braunkohleabbau betroffen, wie in den anderen Revieren. Gerade weil so wenige dieses Abbaugebiet im Blick haben, wollen wir dort in diesem Jahr unsere Aktion machen. Das kleine Dörfchen Pödelwitz ist akut gefährdet und wir wollen die Bewohner_innen in ihrem Kampf gegen die Kohle unterstützen.
Angesiedelt sind wir in diesem Jahr wieder auf einem Klimacamp – dieses Mal auf dem Klimacamp Leipziger Land. Zu Beginn des Camps wird es Bildungs- und Workshopprogramm von der Degrowth Summer School geben. Wenn die Summer School beendet ist, beginnen die Aktionstage. Bildungs- und Aktionstage sind also klar voneinander getrennt, trotzdem seid ihr natürlich herzlich eingeladen, schon vor Beginn der Aktionstage auf dem Klimacamp zu sein. Hier bekommt ihr mehr Infos zum Camp: https://www.klimacamp-leipzigerland.de/
2. Warum Ziviler Ungehorsam?
Ziviler Ungehorsam ist das bewusste Überschreiten eines Gesetzes, um auf ein Unrecht aufmerksam zu machen oder es zu unterbrechen/verhindern. Wir haben uns ganz bewusst für diese Aktionsform entschieden, weil wir sie an diesem Ort und zu diesem Zeitpunkt für zielführend halten. Ziviler Ungehorsam hat für uns einige Stärken: 
  • Ziviler Ungehorsam kann als politischer Hebel genutzt werden. Das gilt vor allem dann, wenn zuvor alle legalen politischen Maßnahmen keine Früchte getragen haben.
  • Es kann klar gemacht werden, dass das Thema für die jeweiligen Aktivist_innen so wichtig ist, dass es ihrer Meinung nach diesen Regelverstoß nicht nur legitimiert, sondern häufig sogar erfordert.
  • Viele tiefgreifende gesellschaftliche Veränderungen des letzten Jahrhunderts hätten ohne Zivilen Ungehorsam wohl nie stattgefunden. Wir berufen uns in unserem Handeln auf Erfolge aus der Vergangenheit.
Wir sind der Meinung: Wenn es um Braunkohle und unser Klima geht, wollen wir nicht länger nur fordern und appellieren, sondern direkt und gewaltfrei in das Unrecht eingreifen!
Auf unserer Website findet ihr einen ausführlichen Text zum Thema Ziviler Ungehorsam: http://www.kohle-ersetzen.de/hintergrund/ziviler-ungehorsam-was-und-warum/
3. AGs bei Kohle erSetzen!
Damit ihr einen Einblick in unsere Arbeitsweise bekommt, wollen wir euch hier kurz die Arbeitsgruppen vorstellen, die an der Vorbereitung von Kohle erSetzen! mitwirken: 
  • MOBILISIERUNG: Die Mobi-AG hat zum Ziel, dass am Ende möglichst viele Menschen zur Aktion kommen. Dafür gestalten und drucken wir Mobi-Material, organisieren Info-Veranstaltungen, bespielen Social Media und schreiben zum Beispiel diesen Newsletter. 
  • FINANZEN: Obwohl unsere Aktion vor allem auf Solidarität und gemeinsamem Handeln basiert, brauchen wir leider auch eine Menge Geld für die Durchführung einer so großen Aktion. Darum kümmert sich die Finanz-AG.
  • SCOUTING: Die Scouting-AG ist dafür verantwortlich, dass wir am Ende einen Aktionsort haben, an dem wir effektiv stören können und bei dem trotzdem unsere angestrebte Niedrigschwelligkeit gegeben ist. Außerdem kümmert sich die Scouting-AG darum, dass alle Aktivist_innen zur Blockade finden. 
  • PRESSE: Die Presse-AG ist dafür zuständig, dass unsere Aktion auch Platz in den Medien findet. Dafür schreiben wir Pressemitteilungen, stellen Pressesprecher_innen für die Aktion und koordinieren uns mit anderen Gruppen.
  • WEBSITE: In der Website-AG wird dafür gesorgt, dass diese aktuell ist und alle wichtigen Infos für euch gesammelt bereit stellt.
  • RECHTLICHES: Eine wichtige Frage in jedem Schritt der Aktion ist die rechtliche Lage. Auch darum kümmert sich eine eigene AG, damit wir euch die notwendigen Infos und Anlaufstellen nennen können.
4. Unsere Website
Wie ihr vielleicht schon beobachtet habt: Auf unserer Website tut sich etwas! Ihr findet sie unter diesem Link: http://www.kohle-ersetzen.de/
Zwar ist sie noch lange nicht fertig (wir aktualisieren sie und arbeiten weiter an der Übersetzung ins Englische), aber ihr könnt euch dort trotzdem gerne schon mal umschauen. In den kommenden Monaten wird dies der Ort sein, an dem hoffentlich all eure Fragen beantwortet werden. 
Falls mal etwas nicht funktioniert oder euch eine wichtige Information auf der Website fehlt, schreibt uns gerne: info@kohle-ersetzen.de
5. Einladung zum Vorbereitungstreffen
Vom 15.-17. Juni findet unser nächstes Vorbereitungstreffen in Lüneburg statt. Auch dieses Mal ist das Treffen wieder offen für neue Menschen, die Lust haben, noch in den Planungsprozess einzusteigen. In unserer Vorbereitungsgruppe gibt es viele verschiedene Aufgaben und AGs (siehe oben), so dass sich alle Menschen mit ihren Interessen und Fähigkeiten einbringen können. Uns ist es wichtig, dass möglichst viele Menschen Teil der Vorbereitung werden, damit die Aktion auf festen Beinen steht. Deswegen seid ihr herzlich eingeladen, zum Planungstreffen nach Lüneburg zu kommen, uns kennenzulernen und vielleicht sogar schon einige Aufgaben zu übernehmen! 
Das Treffen wird am Freitagabend gegen 18 Uhr beginnen und am Sonntagmittag gegen 14 Uhr zuende sein. 
Für mehr Informationen und um euch fürs Treffen anzumelden, meldet euch bitte bei info@kohle-ersetzen.de
6. Was ihr jetzt schon tun könnt
Nicht erst in der Aktion könnt ihr aktiv werden, auch jetzt könnt ihr euch schon beteiligen: 
Bis bald!
Menschen von Kohle erSetzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.